Bianca von Kannen Hochzeitsfotografie
Empfehlung
Der passende Ablauf: so plant ihr eure Hochzeit zu zweit im Allgäu

Der passende Ablauf: so plant ihr eure Hochzeit zu zweit im Allgäu

Ihr überlegt euch, zu zweit zu heiraten oder habt euch bereits dafür entschieden?
Hier gebe ich euch einen Überblick über die einzelnen Schritte, von der Planung bis zum Hochzeitstag zu zweit und gebe euch viele Fragen an die Hand, die euch helfen sollen, eurem Traum-Elopement näher zu kommen.

Meiner Meinung nach wichtig bei allen Schritten ist, dass ihr in euch hineinhört und schaut, was euch beide glücklich macht.
Bei einer Hochzeit zu zweit müsst ihr es niemandem recht machen. Vergesst, was alle anderen gerne hätten oder sich wünschen. Konzentriert euch auf euch, hört auf euer Bauchgefühl. Besprecht euch miteinander und bleibt bei euch und eurer Liebe.
Was für das eine Paar perfekt passt, ist für das nächste Paar undenkbar – und genau das ist das Schöne daran. Wir sind alle unterschiedlich, macht euer eigenes Ding!

Allgaeu Hochzeit Fotograf Fuessen Festspielhaus Forggensee 58

Allgaeu Hochzeit Fotograf Fuessen Festspielhaus Forggensee 48

Schritt 1: Standesamt Termin buchen
Im Allgäu und in den umliegenden Bergen gibt es viele wunderschöne und besondere Standesämter. Manche sind rustikal, schick, klein, groß und sogar auf dem Berg könnt ihr euch in den bayrischen Alpen das Ja-Wort geben: https://www.hochzeitsfotograf-allgäu.com/blog/wissenswertes/auf-welchem-berg-kann-man-standesamtlich-heiratenhttps://www.hochzeitsfotograf-allgäu.com/blog/wissenswertes/auf-welchem-berg-kann-man-standesamtlich-heiraten
Welches Standesamt passt zu euch?
Was gefällt euch?
Legt ihr Wert auf eine einfache Anreise oder zieht ihr in Erwähnung, hinzuwandern?
Wo liegt das Standesamt und welche Termine können sie euch noch anbieten?

Jedes Standesamt hat eigene Regeln, wie ihr zu einem Termin kommt.
Manche Standesämter haben eine Warteliste, bei anderen kommt ihr spontan noch dran und wieder andere, bei denen die Termine sehr beliebt sind (wie zum Beispiel auf der Zugspitze), haben einen Stichtag, an dem ihr euch melden müsst.

Wenn ihr einen Termin bekommen habt, sagt euch das entsprechende Standesamt, auf was ihr achten müsst, was ihr mitbringen sollt und gibt euch weitere Infos.
Dabei kommt es darauf an, ob ihr beide euren Wohnsitz in Deutschland habt, ob ihr deutsche Staatsbürger/in seid, ob eine/r von euch geschieden oder verwitwet ist usw.

Hochzeitsfotografin Ofterschwang Elopement Allgäu 5

Elopement Allgäu Heiratenzuzweit Oberstdorf 50

Schritt 2: Unterkunft buchen
Wenn ihr einen Termin für eure standesamtliche Trauung habt, könnt ihr euch Gedanken machen, wo ihr übernachten möchtet und wie lange ihr im Allgäu oder in den Bergen bleibt.
Am allerschönsten ist es, wenn ihr davor und danach Zeit für euch habt, also mitten in euren Flitterwochen oder -tagen heiratet.
So habt ihr genügend Zeit zum Ankommen, seid am Hochzeitstag schon komplett entspannt und in Urlaubsstimmung und könnt euch auch nach dem Hochzeitstag weiter auf euch konzentrieren und den Alltag vergessen.

Wie weit möchtet ihr am Hochzeitstag zum Standesamt fahren?
Mit welchem Blick möchtet ihr aufwachen?
Camping, Zelten oder Berghütte, Zimmer, Ferienwohnung, Schlaffass oder Baumhaus, luxuriöses Hotel, Resort oder Wellnesshotel?
Wo fühlt ihr euch wohl?
Oder was möchtet ihr euch einmal gönnen?

Denkt auch daran, dass ihr genügend Platz braucht zum Anziehen, ob ihr euch gemeinsam oder getrennt voneinander fertig machen und anziehen möchtet, ob jemand zu euch kommt, für Haare und Make-Up und ob das alles fotografiert werden soll oder ob ihr lieber unter euch bleibt.

Berghochzeit Allgäu Elopement Füssen 56

Berghochzeit Allgäu Elopement Füssen 62

Berghochzeit Allgäu Elopement Füssen 61

Schritt 3: Gedanken zum Tag
Jetzt wird es spannend: was möchtet ihr an EUREM Tag machen und erleben?
Wo fühlt ihr euch am wohlsten?
Welche gemeinsamen Hobbies oder Freizeitaktivitäten habt ihr, die ihr am Hochzeitstag gern machen möchtet?
Welches Essen möchtet ihr essen?
Wie könnt ihr das alles in euren Tag einbauen, ohne dass es stressig wird – ich helfe euch gerne dabei!

Einige meiner Vorschläge sind zum Beispiel
Wanderung, Spaziergang, Weinprobe, Schwimmen oder Füße abkühlen im Bergbach, Schlittenfahrt, Ski fahren, einen Tee trinken und einen Kaiserschmarrn essen in einer Berghütte, die typische Architektur und historische Gebäude mit in die Bilder einbauen, ein Museum erkunden, Brett- oder Kartenspiele spiele, euer Eheversprechen schreiben und euch an einem besonderen Ort vorlesen, Erinnerungen sammeln, mit Sekt anstoßen, der erste Tanz auf einem Berg.

Fuessen Hochzeit Fotograf 21

Hochzeitsfotografin Allgäu Heiratenzuzweit 1

Hochzeitsfotografin Allgaeu 35

Hochzeitsfotografin Marktoberdorf 2

Schritt 4: Fotografin oder Hochzeitsplanerin buchen
Möchtet ihr Planungssicherheit, mehr Deko, eine Ansprechpartnerin mit der ihr im engen Austausch seid, dann entscheiden sich die Paare für eine Hochzeitsplanerin.
Sie erstellt ein Konzept, das zu euch passt, berät euch zu den passenden Locations und Orten, koordiniert eure Dienstleister, wie z.B. Stylistin, Floristin, Fotografin, Hotel und behält für euch den Überblick über die anfallenden Kosten.
Wenn ihr ein bestimmtes Budget habt, arbeitet die Planerin innerhalb des von euch vorgegebenen Rahmens.
Darüber hinaus hat sie Alternativvorschläge falls es regnet und schaut auch am Tag der Hochzeit selbst, dass ihr euch um möglichst wenig kümmern müsst und euch komplett fallen lassen könnt.
Eine Planerin eignet sich meistens dann, wenn ihr euch vor Ort nicht so gut auskennt, Unterstützung möchtet, mehr Deko möchtet oder einfach eine verantwortliche Person, bei der alle Fäden zusammenlaufen, wenn ihr zum Beispiel im Berufs- oder Familienalltag sehr eingebunden seid und nicht genügend Zeit habt, euch um alles selbst zu kümmern.

Steht ihr mehr auf Abenteuer und Spontanität, könnt ihr auf eine Planerin verzichten.
Vor allem im kleinen Rahmen übernehmen mittlerweile auch viele Fotografinnen einen Teil der Planung, beraten euch zum Ablauf, zu den geeigneten Orten und können, nach dem Kennenlerngespräch gut einschätzen, was zu euch passt, was machbar und realistisch ist.

Soll sich eure Fotografin vor Ort gut auskennen, dann bucht ihr meistens die Erfahrung, die Ortskenntnis und viele Tipps und Infos, mit.
Wenn es zum Beispiel an eurem Hochzeitstag unerwartet regnen, kennt sich die Fotografin gut aus und kann eine Ausweichmöglichkeit vorschlagen.
Da sie schon oft an den vorgeschlagenen Orten zum Fotografieren war, kann sie auch einschätzen, wie das Licht sein wird und wann sich welche Location eignet.

Wichtig sind natürlich neben fotografischem Stil, Farben und Portfolio, auch besonders stark, ob man sich gut leiden kann, auf einer Wellenlänge ist und ob man sich vorstellen kann, zusammen zu arbeiten.
Mir ist ein ausführliches Vorgespräch sehr wichtig, bei dem wir uns unverbindlich kennen lernen, ebenso wie anschließend genügend Zeit für euch, in der ihr euch unter vier Augen besprechen und entscheiden könnt.

Berghochzeit Allgäu Füssen Rohrkopfhütte Fotografin 39

Berghochzeit Allgäu Füssen Rohrkopfhütte Fotografin 45

Berghochzeit Allgäu Füssen Rohrkopfhütte Fotografin 66

Schritt 5: Kleidung, Blumen, Ringe, Namensführung
Nachdem ihr wisst, was ihr am Hochzeitstag machen werdet, wie weit ihr fahren, laufen, wandern werdet, könnt ihr euch um eure Kleidung kümmern: für eine größere Wanderung möchtet ihr vielleicht eher ein schlichtes Kleid auswählen oder eines, in dem ihr euch gut bewegen könnt. Vielleicht kommt auch ein Dirndl oder Tracht in Frage?
Das gleiche gilt für den Bräutigam: Anzug, Lederhose und vor allem die Schuhe sollen zu euren Plänen passen.
Wenn ihr mit der Gondel auf den Berg fahrt und oben fotografiert werdet, könnt ihr auch ein Kleid mit längerer Schleppe auswählen oder Anzugschuhe, die nicht ganz so viel Profil haben müssen, wie wenn ihr weit gehen möchtet.
Grundsätzlich sollt ihr euch wohl fühlen, das ist das wichtigste!

Wenn ihr der Floristin erzählt, was ihr am Hochzeitstag vorhabt, kann sie euch entsprechend beraten: Blumen, die sich im Strauß auch ohne Wasser den ganzen Tag lang halten vorschlagen oder den Strauß fest und mit einer extra Lage Stoff an den Stielen binden.

Macht euch Gedanken zur Namensführung, welchen Namen möchtet ihr in der Ehe führen?
Zu den verschiedenen Möglichkeiten berät euch auch das Standesamt.

Möchtet ihr Eheringe tragen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, euch auch darum zu kümmern.

Hochzeitsfotografin Füssen 18

Hochzeitsfotografin Füssen 12

Schritt 6: Auto, Fahrer, Deko, Torte, Essen
Feinschliff! Nachdem die großen Punkte abgehakt sind, könnt ihr euch um die Feinheiten kümmern, z.B. wenn ihr euch am Hochzeitstag ein besonderes Auto gönnen möchtet, mit dem ihr unterwegs sein möchtet oder einen Fahrer buchen wollt, damit es noch entspannter für euch ist.

Das komplette Thema „Essen und Verpflegung“ ist jetzt dran, also Reservierungen im Restaurant, im Café oder auf der Hütte, damit ihr nicht mittendrin, sondern an einem schönen Plätzchen am Rand (vielleicht mit schöner Aussucht?) sitzen könnt.
Möchtet ihr nach der Trauung anstoßen oder eine kleine Hochzeitstorte anschneiden, dann könnt ihr euch auch darum jetzt kümmern. Viele Konditorinnen bieten euch eine Alternative zu einer großen Hochzeitstorte an, also eine kleine Torte, ein Törtchen oder Cupcakes/ Cakepops, mit denen ihr trotzdem auf die kleine Leckerei nicht verzichten müsst.

Mit den entsprechenden Örtlichkeiten besprecht ihr die Deko oder bringt, wenn es etwas gibt, was euch besonders wichtig ist, auch teilweise selbst noch etwas mit.
Habt ihr eine Hochzeitsplanerin gebucht, kümmert sie sich um die Deko an den verschiedenen Orten, um den Auf- und Abbau und um die Absprache mit den anderen Dienstleistern.

HieratenzuzweitimAllgäu Fotografin 3

Heiraten zu zweit im Allgaeu Fotografin 2

Allgaeu Hochzeit Fotograf Österreich Vilsalpsee TannheimerTal 52

Berghochzeit Allgäu Elopement Bolsterlang Fotografin 3

Almhochzeit Allgäu Fotografin 8

Ganz viel Spaß bei eurer Planung, viel Vorfreude und einen wunderschönen Start in euer Eheleben wünsche ich euch - Bianca von Kannen Fotografie

Ich freue mich euch kennenzulernen

JETZT ANFRAGEN

Bianca von Kannen
Über die Autorin:

Lasst uns unser gemeinsames Abenteuer starten - euer Hochzeitstag: locker, ungezwungen und abenteuerlustig, genau so, wie ihr auch sonst seid. Ich freue mich, euch dabei mit meiner Kamera zu begleiten und diese echten, ungestellten Momente festzuhalten.

Telefon: +49 8367 913 2992

Webseite: https://www.hochzeitsfotograf-allgäu.com E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!